Guy Gendrot – Schützen wir unsere Kinder – vor Verletzungen des Kapitalismus – Frankreich

Guy Gendrot - Chraňme naše děti proti úrazu kapitalismem, Autor: Archiv Infocentra

Metall-Symposium 2013

Guy Gendrot ist ein französischer Künstler, den wir im November 2012 kontaktiert haben. In seinem Lebenslauf hat er interessante Informationen angeführt: zuerst war er ein erfolgreicher Bankier, aber im Jahre 2005 begann er als Kunstschmied tätig zu werden. Seine Werke haben eine klare Verbindung zu seinen Erfahrungen im Banksektor.

Über das benötigte Material begann er mit uns erst eine Woche vor der eigentlichen Veranstaltung zu kommunizieren, deshalb waren wir als Organisatoren ziemlich nervös. Nichtdestotrotz waren die gewünschten Profile zum Glück verfügbar und es kam zu keinen Problemen. Guy Gendrot hat im Keller der Mittleren Gewerbeschule gearbeitet und seine Anforderungen an die Technik waren einfach: CO2 Schweißgerät, Esse, Amboss und Winkelschleifer.

Seine Skulptur trägt den Namen: Schützen wir unsere Kinder – vor Verletzungen des Kapitalismus“. Gerade seine Erfahrungen im Banksektor erinnern ihn daran, dass der Banksektor jeden, der nicht vorsichtig genug ist, ordentlich auf den Arm nehmen kann. Die Skulptur aus metallischen Banknoten verschiedener „harter“ Währung können Sie im Garten der Klinik Dr. Pírko bewundern.



Guy Gendrot - Chraňme naše děti proti úrazu kapitalismem, Autor: Archiv Infocentra

Guy Gendrot - Chraňme naše děti proti úrazu kapitalismem

 
Guy Gendrot, Autor: Archiv Infocentra

Guy Gendrot

 
Guy Gendrot, Autor: Archiv Infocentra

Guy Gendrot

 
Guy Gendrot, Autor: Archiv Infocentra

Guy Gendrot

 
Guy Gendrot, Autor: Archiv Infocentra

Guy Gendrot

 
Guy Gendrot - Chraňme naše děti proti úrazu kapitalismem, Autor: Archiv Infocentra

Guy Gendrot - Chraňme naše děti proti úrazu kapitalismem

 
 
22.10.2018 11:00:13 | gelesen 491x | jaburkova
 

Partneři

01
02
04
03
06
05
07
10
11
12
14
13
18
19
20
21
22
23
24
26
25
28
Infocentrum Mladá Boleslav
Železná 107
293 01 Mladá Boleslav
tel.: +420 326 109 405
email: infocentrum@kulturamb.cz
 
Publikační a redakční systém Public4u © 2000-2021
load